G. F. HANDEL

MUSIC ACADEMY

GEIGE & BRATSCHE

JUSTYNA SLIWA

wurde 1980 in Zabrze, Polen, geboren. Parallel zur Primarschule besuchte sie die Musikschule, wo sie vorerst Violinunterricht erhielt. 1994 entschied sie sich für das Musikgymnasium in Bytom, welches sie mit einem Instrumentaldiplom für Bratsche abschloss.

Solistische Auftritte mit der "Camerata Impuls" und dem "Jungen Polnischen Symphonie-Orchester" sowie eine Rundfunkübertragung folgten. 1997 bis 1999 war Justyna Śliwa Mitglied der "Jungen Österreichischen Philharmonie".

Das Grundstudium für Viola schloss Justyna Śliwa an der Musikhochschule Basel bei Hatto Beyerle 2003 mit dem Lehrdiplom mit Kammermusikalischem Schwerpunkt ab.

Als gefragte Kammermusikpartnerin erhielt sie wichtige Impulse u.a. von Gérard Wyss, Sergio Azzolini, Jost Meier und Jürg Wyttenbach. Schon seit Beginn des Studiums ist Justyna Śliwa Mitglied des Asasello Quartettes. In dieser Formation studierte sie Kammermusik bei Walter Levin und Hatto Beyerle (MHS Basel).

Im Jahr 2000 erspielte Justyna Śliwa mit dem Quartett einen Förderpreis am 7. Internationalen Streichquartettwettbewerb in Bubenreuth (D), 2003 den 1. Preis am Kammermusik-Wettbewerb des Migros Kulturprozentes und 2004 den 2. Preis am Wettbewerb Deutscher Hochschulen, Frankfurt. Von 2003 bis 2007 belegte sie mit dem Asasello Quartett die Aufbau-Studiengänge für Kammermusik an der Musikhochschule Köln beim Alban Berg Quartett (für klassisch-romantisches Repertoire) und für Neue Musik bei Prof. David Smeyers. Das Quartett hat 2007 alle Examen abgeschlossen und lebt jetzt in Köln.

© 2015 G. F. HANDEL MUSIC ACADEMY GbR. All rights reserved.