KLAVIER

NENAD LEČIĆ

Nenad Lečić wurde 1979 in Čačak, Serbien geboren. Nachdem er mit fünf Jahren ersten Klavierunterricht erhielt, gewann er bereits wenig später zahlreiche erste Preise bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben. Nach dem Erfolg seines Debüts mit Orchester schon mit elf Jahren folgten ausgedehnte Konzerttourneen und Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie CD Produktionen. Im Jahr 1991, mit 13 Jahren, erhielt er die Auszeichnung „Young European Top Talent“ von RAI-TV. Ein Jahr später wurde er als jüngster Student an der Hochschule für Musik in Belgrad in die Klasse von Igor Lazko aufgenommen.

 

Als Solist, Solist mit Orchester und Kammermusiker konzertiert er regelmäßig in Europa (z.B. in der Kölner Philharmonie, dem Stefaniensaal Graz, Musikgebouw Amstredam), sowie in Korea und Japan. Als Solist trat er mit verschiedenen Orchestern auf, mit den Bamberger Symphonikern, dem Chamber Orchestra of Europe, den Belgrader Philharmonikern u. a., und arbeitete mit Dirigenten wie Jonathan Nott, Dennis Russel Davies, Konstantin Krimets, Mauricio Kagel und Mladen Jagust zusammen. Zu seinen Kammermusikpartnern gehören Pierre-Laurent Aimard, Johannes Moser, Tamara Stefanovich, Xenia Jankovic, Ralph Manno, Sebastian Lambertz, Guido Schiefen, Katharina Deserno, Christoph Richter, Julia Henning.

 

Zahlreiche Einladungen führten Nenad Lečić zu bedeutenden internationalen Festivals wie Klavierfestival Ruhr, Steirische Festspiele „Styriarte“ in Graz, Aldeburgh Festival, oder Kings Place Festival in London. Sein Repertoire umfasst Werke vom Barock bis zeitgenössischer Musik, er befasst sich mit historischen Tasteninstrumenten und spielt auch regelmäßig Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen, so unter anderem 2008 auch die deutsche Erstaufführung des Konzerts für zwei Klaviere und Orchester "Im Lichte" von Johannes Maria Staud mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Jonathan Nott.

 

Nenad Lečić schloss sein Studium an der Musikhochschule in Köln bei Arbo Valdma und Pierre-Laurent Aimard ab. Wichtige Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei András Schiff, Vladimir Krainew, Alexander Lonquich, Peter Eötvös und dem Alban Berg-Quartett u. a.

 

Nenad Lečić war jahrelang als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Detmold tätig, gegenwärtig ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

 

Inzwischen zählt Nenad Lečić 5 CD Aufnahmen mit Werken für Klavier solo und Kammermusik.

© 2015 G. F. HANDEL MUSIC ACADEMY GbR. All rights reserved.